YOGA

Yoga entwickelt sich weiter und so hat sich auch meine Art zu unterrichten in den letzten Jahren sehr verändert.

Weg vom klassischen Vinyasa Flow, der zu meiner ursprüngliche Ausbildung gehörte, hin zu einem wirklich modernen, innovativen Ansatz von Bewegung. Meine Yogaklassen haben sich in Richtung Nachhaltigkeit und Zugänglichkeit weiterentwickelt.

Ein Yoga, das für jeden, der mitmachen möchte, offen ist

Ein Yoga, das mit nachhaltigen Techniken unterrichtet wird, so dass es ein Leben lang genutzt werden kann

Ein Yoga, das Eigenverantwortlichkeit fördert, Individualität respektiert und kritische Auseinandersetzung berücksichtigt

Dabei werden die Qualitäten, die Yoga-Praktizierende an ihren Yogakursen lieben beibehalten und es bleibt gleichzeitig tief verbunden mit den achtsamen Prinzipien des Yoga. Die modernere Herangehensweise jedoch betrachtet auch die Integrität der Yogahaltungen und bezieht Körperbewusstsein und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aktiv mit ein. Eine auf diese Weise modernisierte Asana-Praxis ist offener für Alle – sie hilft die Haltungen, den Flow und die Praxis zu finden, die zum eigenen Körper passen. Sie lässt Raum für persönliche Erfahrung und tiefes Verständnis des eigenen Körpers – sie lässt keinen Raum für alte und neue Yoga-Mythen und die Jagd nach der nächsten Pose 😉
Also keine Akrobatik und keine Esoterik, sondern

Ganz nah dran

an dem, was nachhaltig hilfreich ist, individuell passt und zugänglich für Alle.  Also nah dran an den Yoga-Praktizierenden und an den Grundprinzipien des Yoga.

Die größte Unterstützung auf dem Weg Yoga auf diese Weise zu unterrichten – ehrlich, geradeheraus, wissenschaftlich fundiert, klar und spielerisch – bekam ich von Alexendria Crow. Für mich ist sie die Stimme der Vernunft und der Veränderung in der modernen Yogawelt. Ihre Aus- und Fortbildungen gehören zu den besten Ressourcen, die die Schwachstellen rund um Yoga und die aktuellen Übungsformen und -techniken aufdecken und Lösungen anbieten.

yogaphysics.com

Ich praktiziere Yoga seit 20 Jahren und habe die Veränderungen gesehen – wie die Dinge damals gemacht wurden und wie sie heute gemacht werden.
Meine Yogalehrer-Zertifizierung habe ich 2013 von Spirit Yoga in Berlin erhalten. Bei Alexandria Crow habe ich 2018 die Weiterbildung D2R (Deconstruct to Reconstruct) begonnen. Mein Unterricht wurde und wird ständig von vielen tollen Lehrern geprägt, darunter Peter Sterios, Kathryn Budig, Jason Crandell, Shawn Taylor, Chad Hamrin, Duncan Wong, Richard Hackenberg.

Zur Zeit unterrichte ich offene Yogakurse in Berlin im Lokahiloft, Lagoayoga und Chimosa in den Stilen: ‚Strength and Mobility Yogaflow‘ und ‚Restorative Yoga‘.

Ich habe einen gradlinigen Ansatz – praktisch und relevant. Mein Ziel ist es, Yoga zugänglich, nützlich, erfahrbar, unkompliziert und adaptierbar zu machen.

Lasst uns Yoga im Leben in jedem Alter und in allen körperlichen Varianten praktizieren.

Free Your Flow – Come move with me

 

 

Official Partner of Urban Sports Club